top of page

Bringen Sie Ihre Hormone mit Ayurveda ins Gleichgewicht

Aktualisiert: 16. Dez. 2021


Zu viel Stress, zu wenig Schlaf, Ängste, Existenzängste, eine scheinbar nicht enden wollende globale Pandemie, Isolation, ein anspruchsvoller Job, erdrückende Verantwortung, globale Erwärmung, Umweltkrisen, Kriege... was auch immer.

Wir alle beschäftigen uns mit der Welt und all den Problemen, wie sie sich im Moment darstellen. Wir alle sind auf der Suche nach Lösungen, fragen Ärzte, Heiler, Großmütter, die Natur und die Elemente.


Was können wir aus einer über fünftausend Jahre alten Tradition und einem ganzheitlichen Gesundheitssystem lernen, das Ayurveda, die Wissenschaft vom Leben, genannt wird?

Die Rishis, Seher Indiens, beobachteten die Natur und kanalisierten die Weisheit von Generation zu Generation. Sie verstanden es, Körper, Geist und Seele im Einklang mit der Natur zu halten.


Wenn wir die Natur studieren, können wir beobachten, dass alles Leben sieben Existenzebenen hat. In dem Buch "The Reflective Universe: Evolution of Consciousness" erklärt Arthur M. Young, dass das Reich der Natur siebenfach ist (Licht, Kern, Atom, Molekül, Pflanze, Tier und Mensch) und jedes Reich sieben Stufen der Struktur und Entwicklung aufweist. Diese sind Potenzial, Bindung, Identität, Kombination, Wachstum, Mobilität und Herrschaft.

Nach den Veden, dem Wissen des alten Indiens, gibt es drei Kräfte, die zusammen das Universum manifestieren. Die schöpferische Kraft, Rajas genannt, die konservierende Kraft Sattva und die transformierende oder zerstörerische Kraft Tamas.

Edward F. Tarabilda erklärt in seinem Buch "Ayurveda Revolutionized", dass auf der Ebene der menschlichen Physiologie die Kräfte zu den drei Doshas, den funktionalen Intelligenzen im menschlichen Körper, werden. Kapha Dosa ist für das Wachstum verantwortlich, Pitta Dosa ist für die Aufrechterhaltung des Körpers verantwortlich und Vata Dosha ist für den Verfall des Körpers verantwortlich.

Wir bestehen aus den fünf Elementen: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Laut Ayurveda sind die drei Doshas (Vata, Pitta und Kapha) körperliche Ausdrücke der fünf Elemente. Äther und Luft sind Vata, Feuer und Wasser sind Pitta und Wasser und Erde sind Kapha. Jeder von uns hat eine Dominanz bestimmter Elemente, wenn wir geboren werden. Es wird die eigene Verfassung genannt.


Es gibt sieben Verfassungen:

  • Vata: Äther und Luft

  • Pitta: Feuer und Wasser

  • Kapha: Wasser und Erde

  • Vata-Pitta: weniger Erdelement

  • Pitta-Kapha: weniger Äther- und Luftelement

  • Vata-Kapha: weniger Feuerelement

  • Vata-Pitta-Kapha: ein Gleichgewicht zwischen den Elementen.


Wie bestimmen Sie Ihr Dosha, die vorherrschende Konstitution? Es gibt Tests und Rechner online oder Sie buchen ein Beratungsgespräch mit mir.


Es gibt sieben Dhatus, Gewebeelemente: Rasa (Plasma, Lymph-), Blut-, Muskel-, Fett-, Knochen-, Knochenmark-, Fortpflanzungsgewebe. Ojas ist die Essenz der sieben Gewebe. Es ist die Lebensenergie, die den Hormonhaushalt regelt.Wenn wir eine schlechte Ernährung haben, schädigt Rasa Dathu auch die tieferen Gewebeschichten. Tatsächlich sind die wertvollsten Werkzeuge, die wir benötigen, um ein Gleichgewicht herzustellen:

  • ahaara: Ernährung

  • nidra: schlafen

  • brahmacharya: Energie bewahren und ethische Grundsätze folgen.


Die Verjüngung findet auf körperlicher, geistiger und spiritueller Ebene statt. Aber bevor wir anfangen, muss der Körper gereinigt werden. Es gibt so viele Möglichkeiten zur Reinigung.

Im Ayurveda wird es Pancha-Karma genannt. Ich hatte das Privileg, Pancha Karma zu durchlaufen, aber wenn Sie kein vertrauenswürdiges Ayurveda-Institut mit erfahrenen Ärzten finden, würde ich empfehlen, ein 21-tägiges Reinigungsretreat zu Hause vorzubereiten. Mein Lieblingsprogramm ist in dem Buch "Simple Recipes for Joy" von Sharon Gannon. #einfacherezeptefürfreude




Schlafen Sie gut. Es ist leicht gesagt, aber wie sieht die Realität aus? Mein erster Schritt war, Telefon und Elektrogeräte aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Ich höre mich sagen, ich brauche einen Wecker und möchte wissen, wie spät es nachts ist, wenn ich aufwache. Nun, ich habe einen Wecker bekommen, wie unsere Eltern und Großeltern hatten. Ich bereite eine Tasse Lavendeltee vor und versuche mein Bestes, keine Nachrichten und Actionfilme zu sehen und keine störenden Gespräche vor dem Schlafengehen zu führen. Auch das Dimmen des Lichts im Raum, das Anzünden einer Kerze oder die Verwendung eines beruhigenden natürlichen ätherischen Öls können helfen.

Sie können auch eine Integrated Sound Healing Sitzung bei mir buchen.


Meditieren! Es ist einfach, sich jeden Morgen und/oder Abend einen Timer zu stellen und mit Ihren Gedanken zu sitzen. Aber wie können wir eine regelmäßige Meditationspraxis etablieren? Treten Sie unserer Meditationsgruppe bei oder buchen Sie eine Einzelsitzung mit mir.

"Wenn wir mit dem Körper als unserem Führer meditieren, bekommen wir das Gefühl, dass wir vielleicht zum ersten Mal in unserem Leben in der Gegenwart eines Wesens sind, unseres eigenen Körpers, der weise, liebevoll, tadellos zuverlässig und unseres tiefsten würdig ist Hingabe." - Reggie Ray aus dem Buch "Touching Enlightenment".

Sanftes Yoga! Übe jeden Tag mit einer kleinen Gruppe oder buche eine One-to-One sanfte Yogastunde bei mir.


Hormone sind chemische Botenstoffe, unser Körper produziert sie durch Drüsen im endokrinen System (Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Hoden, Eierstöcke usw.). Sie haben einen starken Einfluss auf grundlegende Prozesse im Körper, wie die Regulierung des Hungers, beeinflussen unsere Stimmung, unser Gewicht, unser Schlafverhalten oder beeinflussen unsere Fortpflanzungsorgane.

"Unsere Hormone geraten nicht in einem Vakuum aus dem Gleichgewicht. Sie reagieren auf unsere Erfahrungen, Beziehungen, Emotionen, Gedanken, Umwelt und Reaktionen." - Claudia Welch MD fasst es in ihrem Buch "Balance your hormones, Balance your life.


- Ottilia






5 Ansichten
bottom of page